Rote Beete Rouladen

Zutaten für 4 Personen

Stiele und Blätter von 6 Rote Beete Knollen

1 mittlere Zucchini, 1 große Karotte mit Grün, 1 große Zwiebel, Polenta, 1 kl Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer nach belieben, 1 Prise Liebstöckel und Bohnenkraut, 1 Prise Paprikapulver edelsüß, 1 EL Rapsöl zum anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebel würfeln, die Karotte waschen, in kleinere Würfel schneiden und beides in einer großen Pfanne anbraten.

Die Stiele von den Rote Beeteblättern abschneiden, in kleine Stücke schneiden und zu den Karotten geben. Die Rote Beete Knollen kann man auch schälen, würfeln und dazugeben. Ich habe sie aber für Ofengemüse verwendet.

Währenddessen die Zucchini klein schneiden und das Karottengrün hacken. Alles in die Pfanne geben und mitanbraten.

Nun die Gewürze dazugeben und unterrühren. Danach eine Tasse Wasser in die Pfanne geben und so viel Polenta dazu geben, das es eine sämige Masse wird. Dann alles 2 Minuten weiter kochen bis alles noch etwas eingedickt ist.

Die Rote Beete Blätter waschen und in einem Topf mit kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren.

Auf ein großes Rote Beete Blatt kommt ca. ein Esslöffel der Polentamasse. Das Blatt einrollen und dann die Seiten vorsichtig nach innen drücken, sodass die Masse nicht heraus quillt.

Generell kann man verschiedene Gewürze und verschiedenes Gemüse verwenden, was der Haushalt hergibt oder der Solawi – Anteil bereit hält.

Spaghetti mit Blumenkohlsauce aus dem Strunk

Zutaten:

  • Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 g Blumenkohl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Sojamilch oder Milch
  • 1-3 Zehen Knoblauch nach belieben
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Hefeflocken (geht auch ohne)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 500g Spaghetti

Zubereitung

  1. Zwiebel würfeln. Olivenöl in einen heißen Topf geben und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten anschwitzen. Anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  2. Blumenkohl grob in Röschen teilen und im selben Topf in der Gemüsebrühe 10 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Anschließend aus der Brühe nehmen und kurz ausdampfen lassen.
  3. Zwischenzeitlich ausreichend Salzwasser für die Pasta zum Kochen bringen und die Spaghetti in 8 Minuten al dente kochen.
  4. Blumenkohl zusammen mit der Brühe, den angeschwitzten Zwiebelwürfeln, Sojamilch, Knoblauch und Salz fein pürieren.
  5. Sauce zurück in den Topf geben, kurz aufkochen und anschließend bei niedriger Hitze 3 Minuten köcheln lassen.
  6. Pasta abgießen, mit der Sauce und den Hefeflocken vermengen und mit grob gehackter Petersilie getoppt servieren.

Ich habe das ganze nicht püriert, da ich hunger hatte. Aber püriert wäre es etwas flüssiger gewesen.

Blumenkohltaler mit Kräuterquark

Zutaten Taler:

  • 400 g Blumenkohl
  • 150 g Parmesan
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Muskat

Zutaten Kräuterquark:

  • 400 g Speisequark
  • 100 ml Milch
  • 15 g Schnittlauch
  • 15 g Petersilie
  • 15 g Kresse
  • 15 g Dill
  • Prise(n) Kräutersalz

Den Backofen zuerst auf 200 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Blumenkohl waschen und fein raspeln. Parmesan grob reiben.

Blumenkohl, Parmesan, Eier und Gewürze (Pfeffer, Salz, Muskat) in einer großen Schüssel gut durchmischen.

Aus der Blumenkohl-Masse 6 Taler formen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Taler darauf platzieren. 20-25 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Kräuter waschen und klein hacken. In einer Schale mit Quark und Milch vermischen und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Rote Beete Chutney

Zutaten :

  • Blätter von 1-2 Rote-Bete-Knollen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL grober Senf
  • 1 EL Zucker oder Honig
  • 1 Schuss Essig
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • frischer Dill

Zubereitung:

Zunächst werden die Blätter von Stielen getrennt. Nun die Stiele in feine Stifte schneiden. Blätter für später beiseite legen.

Den Knoblauch und die Zwiebel fein schneiden und zusammen mit Stielen in die Pfanne geben. Alles in Olivenöl anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind.

Mit grobem Senf, einem Schuss Essig, Zucker, Salz abschmecken und etwas Wasser dazugeben.

Jetzt alles mindestens 20 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen – bis die Stiele weich sind. Dann die Blätter dazugeben, mit Chili und Pfeffer abschmecken und mit frischem Dill garnieren.

Rote Beete Chutney mit Kräuterquark, Salat und Blumenkohltaler