Tomaten Gurken Schafskäse Salat

1 Salatgurke
400 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Schafskäse
3 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
3 EL Olivenöl

1.
Gurke und Tomaten waschen, je nach Geschmack würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Schafskäse in Würfel schneiden.
2.
Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Öl darunterschlagen. Alle Zutaten mischen und den Salat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf verfeinern mit weißem Balsamicoessig und einer Prise Zucker

Bunter Krautsalat

200 g Weißkohl, in feinen Streifen
200 g Rotkohl, in feinen Streifen
150 g Gurke, fein gewürfelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
2-3 EL Olivenöl
1,5 EL Weißweinessig oder Apfelbalsam
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz
Pfeffer

Weißkohl- und Rotkohlstreifen, Gurken- und Schalottenwürfel mit Olivenöl, Weißweinessig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer vermengen und das Dressing gut in den Kohl „einmassieren“, so bekommt er eine angenehme, weichere Konsistenz.

Verfeinern kann man das Dressing auch noch mit weißem Balsamico.

Aus der SoLaWi-Kiste passt auch dazu Karotten und Rettich.
Auch Schafskäse passt gut und dann kann man das Ganze mit Wraps essen, wenn einem Lahmacun machen zu viel Aufwand ist.

Quelle:
Lahmacun selbstgemacht
Teigfladen mit Tomaten-Hackfleisch-Soße, Krautsalat und Fetakäse

Lahmacun mit buntem Krautsalat

Zucchinipuffer

für 2-3 Personen

Zutaten:

500g Zucchini

5-6 kleine Kartoffeln

Salz/Pfeffer (Gewürze)

ggf. Mehl

Käse

  • Zucchini und geschälte Kartoffeln raspeln, großzügig mit Salz bestreuen und in einer Schüssel vermengen
  • nach 20-30min hat sich das meiste Wasser entzogen, nun presst man die Masse aus (ein Nussmilchbeutel war dafür super geeignet, ansonsten mit den Händen)
  • jetzt kommen die restlichen Gewürze an die Masse (Rosmarin, Minze, Paprika, Pfeffer – je nach Geschmack), wem die Masse zu flüssig ist und nicht formbar kann noch 2 Esslöffel Mehl dazu geben und wer möchte Käse (Schafskäse und Streukäse hat beides geklappt) ansonsten hat es bei mir auch ohne Mehl und Käse funktioniert
  • aus der Masse kleine Taler formen und entweder mit Öl in der Pfanne braten oder ohne Öl im Waffeleisen oder Sandwichmaker (ich empfehle ohne Öl da sich die Taler sehr vollsaugen) 

Anschließend schmecken lassen, mit Kräuterquark oder Guacamole oder ohne alles sehr lecker.